Ferienlager Frühlingsferien

Ferienlager Kreativcamp bei Berlin

INFO
234,00€
Ferienlager Kreativcamp bei Berlin

Endlich sind die heißersehnten Osterferien da, die du im Kreativcamp bei Berlin verbringen kannst. […]
zum Ferienlager
Ferienlager mit Klettern in den Osterferien

INFO
285,00€
Ferienlager Adventure-Klettern Sachsen

Im Ferienlager Osterferien wird die Natur auf jeden Fall in den Urlaub der Kinder mit eingebunden. […]
zum Ferienlager

Ferienlager in den Frühlingsferien

Ostern kann es frühlingshaft warm sein. Ostern kann es dagegen aber auch noch Schnee geben. Oder einfach Aprilwetter, also mal so mal so. Dieses Risiko ist bei einer Reise in den Frühlingsferien immer gegeben. Man kann einerseits bei Regen und kühlen Temperaturen zuhause rumsitzen und warten bis einem die Decke auf den Kopf fällt. Andererseits gibt es die Möglichkeit an einen anderen Ort zu verreisen und dort trotz des schlechten Wetters schöne Dinge erleben.

Besonders Kinder dürften sich eher für die zweite Variante entscheiden. Und da gibt es dann interessante Orte zu entdecken, zum Beispiel in einem Ferienlager in Deutschland in den Frühlingsferien. Dort warten außerdem noch tolle Aktivitäten und Aktionen auf die jungen Reiseteilnehmer. Denn die Betreuer organisieren sowohl bei schönem als auch schlechtem Wetter viele spannende Unternehmungen. Somit wird es im Ferienlager Frühlingsferien nie langweilig, egal wie das Wetter sich gerade zeigt.

Der Frühling hat viel zu bieten

Als erstes fällt Kindern sicher das Osterfest ein. Denn etwas suchen und finden, das macht noch älteren Kindern Spaß. Wenn der Schwierigkeitsgrad entsprechend angepasst wird, kniffelige Aufgaben oder eine Fremdsprache mit eingebaut werden, wird die Oster-Schatzsuche zum tollen Erlebnis! In der Natur gibt es so einiges Typisches für diese Jahreszeit zu beobachten. Das wollen wir den Kindern im Ferienlager in den Frühlingsferien nicht vorenthalten. Bei Erkundungen rund um das Ferienobjekt herum entdecken die Kinder die Tiere, Bäume sowie anderen Pflanzen und stoßen dabei sicher auf interessante Dinge.

Diese Umgebung bietet sich außerdem förmlich dazu an erlebnispädagogische Aktivitäten durchzuführen. Da macht die Waldrallye mit Aufgaben zur Kooperation, Kommunikation und Konzentration gleich nochmal so viel Spaß. Wenn es dann mal stark regnen oder stürmen sollte, bleiben sogar die ganz Abgehärteten lieber drinnen. Schließlich ist ja so ein Sturm oder Regenguss besonders an Hängen und im Wald nicht ganz ungefährlich. Dann bereiten die Betreuer eben einen Spielenachmittag, Filmabend oder eine Bastelstunde vor.

Bei letzterer können die Kinder dann gleich ein wenig österliche Dekoration herstellen. Oder sie basteln eine Grußkarte für die Eltern oder andere Verwandte. Ein Spielenachmittag muss nicht unbedingt nur von den Betreuern organisiert werden. Vielmehr können doch stattdessen auch die Kinder Vorschläge machen. Dann finden zum Beispiel Gruppenspiele wie Stopp- bzw. Stuhltanz statt oder aber die Kinder setzen sich für Karten- und Brettspiele in kleinen Gruppen zusammen.

Und was bietet das Ferienlager in den Frühlingsferien den Kindern?

Bei allen unterschiedlichen Reisen gibt es für die Kinder etwas Neues zu lernen oder zu erfahren. Damit sind vor allem praktische Fertigkeiten sowie soziale und kognitive Kompetenzen gemeint. Bei der Bewältigung der alltäglichen Aufgaben werden die Kinder auf jeden Fall selbstständiger. Durch die Gruppensituation müssen die Kinder im Team arbeiten, Absprachen treffen, aufeinander eingehen und Konflikte miteinander bewältigen.

Durch die speziellen Themen der Ferienlager Frühlingsferien erlernen die Kinder neue Fertigkeiten wie jonglieren, sich besser auf Englisch ausdrücken oder wie man einen Felsen erklimmt. Genauso wie im Freizeitbereich, wo die eine oder andere Herausforderung wartet, an der die Kinder wachsen. Vielleicht probieren sie eine neue Sportart aus, gestalten etwas mit besonderen Materialien oder lernen neue Spiele kennen.

Große Auswahl an Schwerpunkten des Ferienlagers

Dann sehen wir uns nun einmal an, welches Thema beim Ferienlager Frühlingsferien infrage kommt. Denn die Auswahl ist vielfältig. Schließlich soll jedes Kind dort auf seine Kosten kommen. Und das wird geschehen: Ob Sprache, Zirkus oder Activity und Adventure - es ist für jeden etwas dabei. Kreativ und durchaus auch etwas sportlich, aber auf jeden Fall mit viel Geschicklichkeit geht es im Zirkus Ferienlager zur Sache. Natürlich kann nicht jedes Kind schon etwas Zirkusmäßiges. Aber das ist auch gar nicht nötig.

Denn hier lernen die Kinder Schritt für Schritt jonglieren, balancieren auf dem Rola-Bola und der Laufkugel, bei Akrobatik Pyramiden zu bauen und vieles mehr. Damit auch die Eltern sehen, was ihre Kinder so alles gelernt haben, gibt es am Ende der Woche eine Aufführung. Da sind dann nicht nur die Kinder aufgeregt, sondern auch sie Eltern sehr gespannt. Von der sprachlichen Seite her gibt es Englisch und Spanisch in den Frühlingsferien im Angebot. Dabei steht im Gegensatz zur Schule nicht nur der tägliche Sprachunterricht im Vordergrund. Vielmehr gehört auch ein spannendes Freizeitprogramm dazu.

Dieses findet nämlich zu einem Großteil ebenfalls in der Fremdsprache statt. So wenden die jungen Reisenden die Sprache gleich noch mit viel Spaß in der Praxis an. Schatzsuche mit Ostereiern suchen, Erkundungen in der Natur oder Spiele im Gemeinschaftsraum - hört sich jedenfalls nach viel Spaß an! Im Adventure Sprachcamp Englisch kommen dazu noch Highlights wie Klettern, Goldwaschen und Geocaching. Wer Abenteuer erleben möchte, aber auf den Anteil der Fremdsprachen verzichten möchte, der ist im Ferienlager Osterferien Adventurecamp gut aufgehoben. Dort stehen die eben genannten Höhepunkte ebenfalls auf dem Programm. Mit Kompass, Karte und GPS-Gerät gehen die jungen Abenteurer auf die Jagd nach Geocaches, suchen im Bach nach Gold und erklimmen die Gipfel der Kletterfelsen.

Wohin verschlägt es einen denn beim Ferienlager Frühlingsferien?

Die Kletterfelsen lassen es ja schon vermuten, dass zumindest dieses eine Ferienlager im Gebirge stattfindet. Und dabei trifft man voll ins Schwarze! Die Berge, um die es sich handelt, liegen im Elbsandsteingebirge; besser gesagt im Bielatal in der schönen Sächsischen Schweiz direkt gelegen im Bundesland Sachsen. Dieses Fleckchen ist zu Beginn des Frühlings um die Osterzeit herum, auf jeden Fall einen Besuch wert. Schon allein die Natur um das Camp herum bietet viele Spiel- und Entdeckungsmöglichkeiten für Kinder.

Dort im Bielatal finden das Adventure Camp mit Klettern sowie das Adventure Sprachcamp Englisch statt. Die anderen Camps liegen ebenfalls in Sachsen, jedoch etwas nördlicher. Das Kindererholungszentrum „Am Braunsteich“ liegt ganz nahe der Grenze zu Brandenburg. Auf dem acht Hektar großen Gelände gibt es zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, die auch schon in den Osterferien von den Kindern gerne genutzt werden. Einige davon wie Hockeyfeld, Tischtennisplatten und Gemeinschaftsräume sind drinnen untergebracht und somit wetterunabhängig zu benutzen. Draußen gibt es zusätzlich noch einen großen Sportplatz für Fußball, Volley- und Basketball sowie Wald und Wiesen.

Ein geschützter Raum in dem sich die Kinder austoben und erholen können. Klingt das alles nicht genau nach dem, was sich Eltern für ihren Nachwuchs in den Osterferien wünschen? Vielleicht kommt auch Ihr Kind schon bald in den Genuss von einem Ferienlager Frühlingsferien.

die-ferienlager  
Die Ferienlager 4.5 von 5 Sterne basierend aus 1104 Bewertungen und 1104 Meinungen.