Ferienlager Herbstferien

Ferienlager Herbstferien mit Klettern und Adventure

INFO
ab 267,00€
Ferienlager mit Klettern

Unser Ferienlager mit Adventure mitten in Sachsen ist ideal für alle, die etwas erleben wollen […]
zum Ferienlager
Ferienlager Herbstferien ins Survival Camp in Sachsen

INFO
265,00€
Ferienlager ins Survival Camp

Pfeil und Bogen schnitzen, eine Waldhütte bauen, selber ein Lagerfeuer machen - alle diese Dinge verbreiten einen Hauch […]
zum Ferienlager
Ferienlager Herbstferien ins Zirkuscamp nach Brandenburg

INFO
222,00€
Ferienlager mit Zirkus

Wenn sich das Jahr langsam dem Ende neigt, gibt es vielleicht noch einige schöne, goldene Herbsttage […]
zum Ferienlager
Ferienlager Herbstferien Baumhauscamp in Sachsen

INFO
265,00€
Ferienlager Baumhauscamp

Das Baumhaus Ferienlager Herbst bietet Ihren Kindern von 8 bis 13 Jahren jede Menge Spaß, Kreativität und Abenteuer […]
zum Ferienlager

Ferienlager in den Herbstferien - das Jahr mit einer Reise ausklingen lassen

Der Herbst im Ferienlager in den Herbstferien kann golden sein oder trübe. An einem Tag scheint die Sonne und lässt die bunten, herbstlichen Farben der Bäume erleuchten. Einen Tag später wird es kaum richtig hell und der Himmel ist Wolken verhangen. Genauso wie sich das gute Wetter positiv auf die Stimmung auswirkt genauso negativ kann das schlechte Wetter auf die Stimmung schlagen.

Doch das sollten wird nicht zulassen! Kinder kennen das eigentlich gar nicht, denn sie schaffen es auch Regenwetter und Sturmböen etwas Gutes abzugewinnen. Was hat denn der Herbst nun alles zu bieten und was macht er durch sein Wetter erst möglich? Drachen steigen lassen, Kastanien, Blätter und andere Dinge aus der Natur sammeln, damit basteln und spielen, draußen durch Pfützen und den Schlamm waten; mit der richtigen Kleidung ist das alles kein Problem. Besonders gut klappt das, wenn viele Kinder zusammen sind und dann Gruppenspiele und andere Aktionen gleich noch einmal so viel Spaß machen.

Besonders viel Zeit für solche Aktivitäten bieten die Herbstferien, denn dann können Kinder raus gehen, wann es ihnen beliebt, den ganzen Tag über spielen und Spaß haben und … Halt! Da passen manchmal die Arbeits- und Urlaubszeiten der Eltern nicht ganz dazu und die anderen Kinder sind vielleicht gerade verreist. Was gibt es dann für eine Lösung? Ganz klar - ein Ferienlager in den Herbstferien! Dort sind viele, meist gleichaltrige Kinder und die Betreuer haben Zeit Aktionen zu organisieren, die den Kindern Spaß machen.

Die Herbstferien im Ferienlager verbringen - Halloween lässt grüßen

Dieses Fest wird seit einigen Jahren immer stärker mit dieser Jahreszeit verbunden. Macht es doch den Kindern großen Spaß Fledermäuse, Geister und Hexen als Dekoration zu basteln und sich dann noch als solche zu verkleiden. Obligatorisch gehören natürlich auch noch die Kürbisse dazu. Das Ausstechen und Gesichter hinein schnitzen macht großen Spaß und die leuchtenden Fratzen sind eine passende Deko für die Halloweenparty. Eine solche kann auch im Ferienlager stattfinden, wenn die Kinder Spaß daran haben.

Wer nicht so sehr auf gruselige Sachen steht, für den gibt es aber trotzdem noch genug anderes zu erleben. Die Naturmaterialien stapeln sich ja dann geradezu auf dem Boden und brauchen nur aufgesammelt zu werden. Mit Blättern, Eicheln, Steinen, Ästen und so vielem mehr können die Kinder dann basteln und gestalten, spielen und werken. So setzen die Kinder alle ihre Sinne ein und können ihre kreativen Ideen ausprobieren. Besonders wenn mehrere Kinder zusammenarbeiten kommen so bestimmt interessante Kunstwerke heraus. In den Herbstferien wird es natürlich auch immer früher dunkel.

Das kann aber besonders im Ferienlager auch ein großer Vorteil sein. Statt nach dem Abendessen noch Fußball oder Volleyball zu spielen, geht es dann gleich mit dem Lagerfeuer los. Das Holz dafür müssen die Kinder vorher sammeln oder die Kinder ziehen dann noch einmal mit Taschenlampen los. Das kann natürlich auch seinen Reiz haben. Lodern die Flammen dann, werden Stockbrot oder Marshmallows geröstet. Die gemütliche Runde lädt dann zum Erzählen und Singen ein. Im Anschluss daran kann sich dann noch eine Nachtwanderung anschließen. Mit Taschenlampen bewaffnet geht es los in die Dunkelheit.

Nicht nur Spaß, sondern auch Lerneffekt gehört dazu

Bei jedem Ferienlager Herbstferien werden aber auch Aktivitäten wie Gruppenspiele, Schatzsuche und Naturerkundungen veranstaltet. Sollte das Wetter in den Herbstferien mal nicht so mitspielen, organisieren die Betreuer Aktionen, die drinnen durchgeführt werden können. So bietet ein Film-, Quiz- oder Spieleabend Abwechslung an trüben Tagen. Dabei werden die Kinder manchmal in ihrem Wissen oder ihren körperlichen Fähigkeiten wie Ausdauer, Schnelligkeit und Gleichgewicht gefordert.

Alle Bestandteile der Ferienlager Herbstferien tragen dazu bei, dass die Kinder sowohl Spaß haben als auch in ihrer persönlichen Entwicklung ein Stück weit gefördert werden. Die Kinder werden selbstständiger in der Bewältigung ihres Alltags und kommen damit klar fern von zuhause ihre Ferien mit anderen Kindern zu verbringen. Besonders auch ihre sozialen Kompetenzen werden gefördert, denn Ferienlager heißt vor allem, dass eine große Gruppe an Kindern zusammen kommt, die miteinander klar kommen müssen. Die Erlebnispädagogik spielt einen entscheidenen und wichtigen Faktor bei unseren Kinderferienlagern.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Kinder vom Alter her mitunter sehr weit auseinander liegen und sich zuvor nur teilweise kennen. Außer einigen Geschwisterkindern und Klassenkameraden sehen sich die meisten Kinder dort zum ersten Mal und haben nur wenig Zeit sich richtig kennenzulernen. Doch sicher gefällt das einigen Kindern so gut, dass sie in den nächsten Ferien wieder alleine verreisen wollen.

Spiel und Spaß, drinnen und draußen, an herbstlichen Tagen

Alle Kinder zwischen 6 und 13 Jahren können die letzten Ferien des Jahres, die sich für einen Urlaub eignen, gemeinsam mit anderen Kindern in einem spannenden Ferienlager Herbstferien verbringen. Eine gemütliche Unterkunft und leckere Vollverpflegung bilden die Grundlage für einen angenehmen Aufenthalt. Die Betreuer organisieren ein buntes Programm, was den Kindern nicht nur Spaß macht, sondern sie auch in ihrer Entwicklung fördert. So ergänzen sich Bewegung und Entspannung, Spiele und intensives Trainieren und Arbeiten, aktive und ruhige Phasen. Hier wird ein Traum von Kindern wahr, und zwar der Zirkustraum!

Wenn Kinder einmal in einem Zirkus waren, möchten viele von ihnen das selbst gerne einmal erleben: wie es sich anfühlt, selbst Kunststücke vor einem Publikum aufzuführen. Diesen Traum können sich die Kinder im Zirkus-Camp in den Herbstferien erfüllen. Zuerst gibt es eine Einführung in die angebotenen Zirkusdisziplinen. Dann entscheiden sich die Kinder, ob sie lieber Jonglieren, Akrobatik, Feuerspucken, Balancieren auf dem Rola-Bola oder gleich alles davon machen wollen.

Dann findet täglich das Zirkustraining statt, bei dem Zirkusnummern mit Musik und einem genauen Ablauf einstudiert werden. Diese werden dann am Ende der Woche in einer Generalprobe schon mal den anderen Kindern vorgeführt. Am Abreisetag schließlich findet die große Abschlussaufführung für die Eltern, Geschwister und Freunde statt. So kommt echtes Zirkus-Feeling auf! Der Schwerpunkt liegt auch im Activity-Camp auf der Bewegung. Während der erlebnispädagogischen Aktionen, Naturerkundungen und Höhlenwanderungen sind die Kinder außerdem viel an der frischen Luft und lernen die Pflanzen- und Tierwelt der Sächsischen Schweiz kennen.

Dies geschieht vor allem auch beim Geocaching. Bei dieser modernen Schatzsuche sind die Kinder mit GPS-Gerät und Kompass ausgestattet und suchen die sogenannten Caches. Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und verschlüsselte Botschaften machen die Sache noch spannender und interessanter.

die-ferienlager  
Die Ferienlager 4.5 von 5 Sterne basierend aus 1104 Bewertungen und 1104 Meinungen.