Ferienlager Sommerferien Holland

Ferienlager Heino Kids Summercamp in Holland

INFO
ab 323,00€
Ferienlager Heino Kids Camp

Ihr wollt das größte und schönste Sommer-Camp der Niederlande entdecken? Dann ist das super schöne Kids & Teens Camp […]
zum Ferienlager

Ferienlager Sommerferien Holland

Plant man als Familie eine Auslandsreise, wägt man sehr genau die Vor- und Nachteile ab und steckt viel Arbeit in die Vorbereitung einer solchen. Bevorzugt werden als mögliche Ziele oft Länder, die an Deutschland angrenzen. Schließlich sind Reisezeit und -kosten geringer. Mit am schwierigsten dürfte es jedoch sein, den richtigen Zeitpunkt zu finden. Wenn die ganze Familie gemeinsam reisen möchte, müssen Arbeits- und Ferienzeiten berücksichtigt werden. Aber auch das Alter der Kinder spielt eine Rolle. Für zu kleine Kinder ist eine lange Fahrt vielleicht noch zu anstrengend und jugendlicher Nachwuchs schlägt langsam seine eigenen Wege ein.

Kinder im Grundschulalter sind dagegen sicher an einer solchen Reise am stärksten interessiert. Falls die Reise mit der gesamten Familie nicht klappen sollte, können sie dennoch allein verreisen. Natürlich nicht ganz allein, sondern in ein Ferienlager. Anbieten tun sich hier zum Beispiel Ferienlager Sommerferien Holland. Diese liegen für Menschen aus dem westlichen Bereich Deutschlands nur wenige Autostunden entfernt und eignen sich wunderbar für den ersten Auslandstrip der Kinder. Vor Ort kümmern sich Betreuer um die jungen Reisenden und verbringen mit ihnen eine Woche voller spannender Unternehmungen. Selbst wenn die Eltern also arbeiten müssen oder andere Urlaubspläne haben, kommen auf diese Weise alle Interessen unter einen Hut.

Die Niederlande teilen sich wie gesagt ihre Landesgrenze mit Deutschland. Daher sind Ferienlager Holland sicher eine interessante Alternative für Kinder, um ihre ersten Ferien alleine im Ausland zu verbringen. Das Land hat darüber hinaus so einiges zu bieten, was es für einen erholsamen, aber auch actionreichen Urlaub benötigt. Schauen wir uns das Land mal genauer an.

Einige Infos über die Niederlande

Das Land hat nur eine Fläche von rund 41.000 km², wird jedoch von ca. 17 Mio. Menschen bewohnt. Damit ist es das dichtesten besiedelte Land der Europäischen Union. Der Regierungssitz befindet sich in Den Haag, während die Hauptstadt Amsterdam ist. In deren Ballungsräumen sowie auch um Rotterdam und Utrecht lebt der Großteil der Bevölkerung. Die Amtssprache ist Niederländisch. Zusätzlich beherrschen viele Niederländer auch Englisch oder sogar Deutsch. Weitere Sprachen und Dialekte findet man in bestimmten Regionen vor. Wie vielen bekannt sein dürfte, liegen die Niederlande zum größten Teil unter dem Meeresspiegel. Daher drohen häufig Überschwemmungen.

Um diesen zu begegnen, erbauten die Menschen Deiche, welche eine Länge von etwa 3000 m aufweisen. Auch einige Gebiete, die eigentlich zum Meer gehörten, wurden entwässert und in flaches Marschland umgewandelt. Es wird auch Polder genannt. Mehrere Flüsse durchziehen das Land und münden ins Meer. Dazu gehören Rhein, Maas und Schelde. Obwohl die Niederlande relativ klein sind, haben sie viele Naturschutzgebiete und selbst Nationalparks. Deren Namen lauten: Hoge Veluwe, Veluwezoom, Weerribben-Wieden und De Meinweg. Ebenfalls für Tiere und Pflanzen besondere Orte sind die Nordseeinsel Schiermonnikoog und die Sumpflandschaft De Hollandse Biesbosch.

Wer an die Fortbewegung in Holland denkt, dem fallen sicher als erstes Fahrräder ein. Denn diese dienen in allen Altersgruppen als Fortbewegungsmittel Nummer Eins. Was auch typisch ist, dass zu bestimmten Lebensabschnitten die Häuser besonders dekoriert werden. Für ein Neugeborenes stellen die Familien einen Holzstorch in den Garten. Geht die Schule zu Ende, werden die Schultaschen aus den Fenstern gehängt. Steht der 50. Geburtstag einer Person an, stellt man eine Puppe in den Vorgarten. In früheren Zeiten trugen die Niederländer häufig Holzschuhe, die Klompen. Doch diese Tradition ist mittlerweile aus dem Alltag fast komplett verschwunden. Trinken tun die Niederländer Tee und Kaffee. Letzteren brachten ihre Vorfahren aus den früheren Kolonien auf den europäischen Kontinent.

Sport ist in Holland ein sehr beliebtes Thema

Die Nationalfarbe ist Orange. Sie wurde zu Ehren der niederländischen Königsfamilie gewählt. Bekannt dürfte die Trikotfarbe vor allem durch die Fußball-Welt- und Europameisterschaften sein. Dafür interessieren sich viele der Niederländer, entweder selber als Hobby oder nur als Zuschauer. Fußball ist ein sehr beliebter Sport. Diesen können Kinder und Erwachsene in jedem kleinen Dorf und in allen Städten ausüben, denn überall gibt es Fußballplätze. Auch die Zuschauerränge der Stadien sind stets gut gefüllt.

Nicht nur Fußball, sondern auch andere Sportarten sind bei den Niederländern beliebt. Im Eisschnelllauf gibt es viele führende Sportler, die sich in der Weltrangliste messen. Der Breitensport verteilt sich über diverse weitere Sportarten wie Volley- und Handball, Schwimmen, Tennis und Golf. Sommer Ferienlager Niederlande beinhalten je nach Thema auch einen gewissen Sportanteil. Typische Vereinssportarten, aber auch einige exotischere Bewegungsangebote sind mit im Programm. So können sich die Kinder hier mal so richtig austoben und vielleicht auch ein neues Hobby finden.

Warum Ferienlager Sommerferien Holland?

Nicht nur die Nähe zur Heimat, sondern noch weitere Gründe sprechen für Ferienlager Holland. Ein wichtiger Punkt ist die soziale Komponente. Vor allem Kinder, die ohne Geschwister oder Freunde verreisen, ist ein solches Ferienlager ideal, um neue Freundschaften zu schließen. Kinder, denen es eher schwer fällt mit anderen in Kontakt zu kommen, bekommen Unterstützung durch die Betreuer. Diese sind natürlich darauf aus, dass alle Kinder eine schöne Ferienzeit haben und vermitteln daher auch bei Streitigkeiten oder helfen bei der Klärung von möglichen Problemen. Die Kinder verbessern dadurch auch ihre Kommunikations- und Konfliktfähigkeit.

Auch die Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil, denn Kinder haben daran ein hohes Bedürfnis. Daher planen die Betreuer viele spannende Gruppenspiele und Outdoor-Aktivitäten, bei denen sich die Kinder so richtig austoben können. Für die ausgleichende Entspannung ist ebenso gesorgt, denn Sommer Ferienlager Niederlande sollen ja nicht in Stress ausarten. Je nach Thema können die Kinder auch ihre motorischen Fähigkeiten in bestimmten Bereichen trainieren und zum Beispiel jonglieren lernen oder klettern gehen. Um nun die Eltern noch vollständig zu überzeugen, ist eine Kontaktmöglichkeit ins Ferienlager Sommerferien Holland wichtig. Diese ist in jedem Fall gegeben.

Die Eltern können ihren Nachwuchs über die Betreuer und die Reiseleitung in der Ferienfreizeit erreichen. Manchmal reicht es auch schon aus, die Betreuer nach dem Stand der Dinge zu fragen und die Eltern sind beruhigt. Dann können diese sich ihrer Arbeit widmen oder ihren eigenen Urlaub machen. Was beim Ferienlager Holland ein weiterer Pluspunkt ist, sind die Unterkunft und Verpflegung, welche selbstverständlich inklusive sind. Schlafen tun die Kinder zumeist in Mehrbettzimmern, wobei Jungen und Mädchen bei der Unterbringung getrennt werden. So bieten sich dort schon die ersten Kontaktmöglichkeiten.

die-ferienlager  
Die Ferienlager 4.5 von 5 Sterne basierend aus 1104 Bewertungen und 1104 Meinungen.