Sprachcamps Winterferien Brandenburg

Sprachcamp Englisch in den Winterferien

INFO
295,00€
Englisch Kreativ Sprachcamp bei Berlin

Sprachen lernen ist doof und öde - doch nicht in unserem Englisch Kreativcamp Winterferien bei Berlin […]
zum Sprachcamp

Sprachferien Winterferien Brandenburg

Trotzdessen, dass Berlin eine Großstadt ist, gibt es dort viele grüne Ecken. Parks, Waldgebiete, öffentliche Gärten und Wiesen laden zur kleinen Erholungspause im Grünen ein. Wem das nicht genug ist, braucht gar nicht weit zu reisen, denn gleich hinter der Stadtgrenze geht es los mit Natur pur soweit das Auge reicht. Gemeint ist natürlich die Landschaft des Bundeslands Brandenburg, welches Berlin einmal komplett umschließt. Sportaffine Menschen sowie Naturliebhaber fühlen sich hier pudelwohl. Daher zieht es hier nicht nur Berliner, sondern auch Touristen aus anderen Ecken Deutschlands her.

Im Sommer versteht es sich von selbst, warum die Menschen Brandenburg zu ihrem Favoriten bei der Urlaubswahl ernannt haben. Und auch für unsere Sprachcamps Winterferien Brandenburg ist dies unsere bevorzugte Ferienregion. Die mehr als dreißig Tausend Kilometer an Flüssen und zirka drei Tausend Seen sprechen wohl eine deutliche Sprache. Doch das heißt nicht, dass diese Landschaften nicht auch im Winter interessant sind. Zwar werden die wenigsten Baden gehen wollen und der Wassersport ist bei zugefrorenen Seen auch eher schlecht möglich. An Schlittschuh laufen auf natürlichen Eisdecken sollte man aufgrund der hohen Sicherheitsrisiken sowieso nicht denken.

Doch was bleibt einem da im Winter noch übrig? Ganz einfach! Die Landschaft läuft ja nicht weg, sondern ist auch in der kalten Jahreszeit präsent. Ihr Erscheinungsbild hat sich nur verändert, was schon allein ein Grund für einen Besuch sein kann. Spaziergänge sind doch zu jeder Jahreszeit möglich. Und wenn überall schneebedeckte Flächen glitzern, verbreitet sich eine ganz besondere Atmosphäre. Schließlich braucht man nur entsprechende Kleidung und schon kann man einige Zeit draußen verbringen. Sogar, wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen. Beim Spazieren gehen ist man schließlich in Bewegung und es wird einem nicht so schnell kalt. Wem das Wandern allein zu langweilig ist, schnappt sich einfach ein GPS-Gerät und macht sich auf die Suche nach Geocaches.

Winterliche Unternehmungen in Brandenburgs Natur

Das ebenerwähnte Geocaching ist auch bei unseren Sprachcamps Winterferien Brandenburg eine beliebte Aktivität. Es ist doch spannend zunächst die Koordinaten zu entschlüsseln, sich dann auch die Suche zu machen und am Ende sogar fündig zu werden. Nebenher erlebt man die winterliche Natur Brandenburgs hautnah. Denn auch in dieser Jahreszeit gibt es einiges zu entdecken.

Die Pflanzen befinden sich in der Winterruhe und auch viele Tiere ziehen sich zum Winterschlaf zurück. Dennoch sieht man hin und wieder ein Eichhörnchen nach seinen Nüssen graben oder einen Fuchs durch die Wälder streifen. Dass die Natur dort so vielfältig und reichhaltig daher kommt, hat unter anderem damit zu tun, dass viele Gegenden in Brandenburg Schutzgebiete sind. Hierbei unterscheidet man verschiedene Kategorien wie Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks.

Unter anderem im Nationalpark Unteres Odertal leben Tiere und Pflanzen in einem intakten Ökosystem, geschützt und fernab der bewohnten Flächen. Die Flora und Fauna zu entdecken, ist immer auch eine schöne Aktivität für die Sprachcamps Winterferien Brandenburg. Denn hier sind die Kinder in Bewegung, nehmen ihre Umwelt und damit auch die Sprache mit verschiedenen Sinnen wahr und verknüpfen die Sprache mit der Praxis. So verbinden sie das Sprache lernen mit etwas positivem. Das ist besonders förderlich für Kinder, die sonst dem Sprachunterricht in der Schule eher abgeneigt sind.

Was kann man als Tourist in Brandenburg noch so erleben?

Wer genug gewandert ist und sich lieber für eine Weile im Warmen aufhalten möchte, für den bieten sich Museen, Ausstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen an. Da viele Menschen eher im Sommer verreisen, sind die Urlaubsorte in den Wintermonaten relativ wenig nachgefragt. Das gilt ebenso natürlich auch für die kulturellen Angebote. So kann man die Ausstellungsstücke in den zahlreichen Heimat oder Kunstmuseen ganz ohne Gedränge in Ruhe betrachten. Auch Museen, die sich auf ein bestimmtes Thema spezialisiert haben, kann man so besser genießen.

Dazu zählen zum Beispiel das Modemuseum in Meyenburg, das Sportmuseum in Frankfurt an der Oder sowie das Keramik- und Ofenmuseum in Velten. Viele Institutionen haben gerade im Winter spezielle Angebote, um Besucher anzulocken. Wer sich dennoch eher für die Natur begeistert, kann auch diese bei angenehmen Temperaturen erleben. Das ist möglich in der Biosphäre Potsdam. Dort muss es wärmer sein als draußen, denn die beherbergten Tiere und Pflanzen aus wärmeren Klimazonen könnten die niedrigen Gradzahlen in unseren Breiten ansonsten nicht überleben.

Neben dem Anschauen der Lebewesen werden viele Informationen über sie bereit gestellt, sodass man auch über sie noch einige Hintergründe erfährt. Familien mit Kindern profitieren ebenfalls ganz besonders von den Preisen, die in der Nebensaison deutlich niedriger liegen, als im Sommer. Doch häufig taucht ein ganz anderes Problem auf, und zwar, dass die Eltern in dieser Zeit nicht frei bekommen. Sie heben sich ihren Urlaub lieber für die Sommersaison auf und versuchen die kurzen Ferien, insbesondere den Winter, irgendwie anders über die Runden zu bekommen.

Eine Alternative, die sie dabei in Erwägung ziehen sollten, sind Sprachcamps Winterferien Brandenburg. Hierbei brauchen die Eltern keinen Urlaub nehmen, denn die Kinder reisen alleine. Vor Ort kümmern sich Betreuer und Sprachdozenten um die Kinder und bringen ihnen die englische Sprache spielerisch näher. Gemeinsam mit anderen erleben sie dort viele spannende Dinge.

Englisch Kreativcamp in den Winterferien

Nur allein der Englischunterricht ist noch nicht ausreichend, um eine Woche Sprachcamp im Winter zu füllen. Denn es soll ja nicht wie in der Schule sein und in Arbeit oder Stress ausarten. Daher finden am Tag rund drei Stunden Unterricht statt, die aber auch in Form von Schatzsuche, Sportfest oder Filmabend stattfinden können. Nebenher sprechen die Sprachdozenten die ganze Zeit über auf Englisch mit den Kindern.

So erleben diese die Sprache im Alltag und in einem praktischen Bezug. In der Schule haben sie meistens abstrakte Texte oder Situationen, die wenig mit ihrer Lebenswelt zu tun haben. Häufig ist es für die Kinder dann schwierig, sich diese richtig vorzustellen und einzuordnen. Das ist bei den Sprachcamps Winterferien Brandenburg definitiv anders. Im Kreativcamp Englisch tauchen die Kinder in drei verschiedene Themenwelten ein: Kreativ-, Abenteuer- und Aktivwelt.

Geocaching, Bogenschießen, Zirkus - Workshop, Nachtwanderung, Lagerfeuer, kreatives Gestalten und vieles mehr erleben die Kinder dort während ihres Aufenthalts. Und das alles auch noch auf Englisch. Was will man mehr! So verbindet man Lernen und Spaß haben optimal miteinander.

die-ferienlager  
Die Ferienlager 4.5 von 5 Sterne basierend aus 1104 Bewertungen und 1104 Meinungen.